zurück auf die aktuelle Seite

Unsere Aktionen und Treffen aus 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016

Unsere Treffen in 2009

06. Dezember 2009 Weihnachtstour

Diesen Tag hatten wir schon länger vorbereitet. Geplant war der Besuch von Smartfahrern aus anderen Bereichen der Republik. Der "Daisy-Clan und unser Desertdragon hatten sich einige Überraschungen auf einer Tour durch das nordhessische Bergland ausgedacht und die entsprechende Strecke geplant. Sogar an die Wichtepakete zur Feier des kommenden Tages wurde gedacht. Geplant war das Treffen um 10.00h am Smart-Center.

Also blieb genug Zeit, sich um 09.00h beim Daisys-Clan zu einem ruhigen Frühstück zu treffen. Doch daraus wurde nichts, denn um 09.05h melde sich schon die Rhein Main-Fraktion, dass sie gerade an Melsungen vorbei gefahren sind und somit in Kürze einfliegen werden. Also in aller Hast die Sachen zusammengepackt und ab zum SC-Kassel. Dort gab es dann auch ein großes Hallo. Leider waren nur zwei Fahrzeuge der RMSler gekommen, aber immer noch besser als keiner. Also wurde erstmal ein kleines Palaver eingelegt, denn es hatten sich für 10.00h ja noch andere angekündigt. Und so war es denn auch, Gleich 3 neue Nordhessen kamen das erste Mal und wurden natürlich entsprechend begrüßt. Es wurde für alle Wichet verteilt und die Neuzugänge bekamen ein kleines Begrüßungsgeschenk, schließlich war Nikolaus. Unterdessen machte sich immer mehr Spannung breit, denn ausser den Eigeweihten wusste niemand, was heute noch passieren würde. Auch auf Nachfrage wurde nicht verraten und so ging es nach der obligatorischen Viertelstunde los.

Im Konvoi ging es durch Kassels Norden über Vellmar nach Calden. Hier bog das Führungsfahrzeug unvermittelt auf einen Parkplatz ein und man konnte die frragenden Gesichter in den Fahrzeugen erkennen. Nachdem alle eingeparkt hatten, eröffnete Daisytears den Gästen, dass wir das "Ahle Worscht Museum" jetzt besuchen würden. Sofort konnte man einige leuchtende Augen erblicken , die sich dann nochmehr während der Führung glänzten. Auf einen Gast mußte besonders acht gegeben werden, damit nicht unvermittelt jemand dem Worscht-Wahn erlag. Bei der ca. einstündigen Führung wurden uns viel über die Tradition der Ahlen Worscht näher gebracht und beim anschließenden Essen konnte auch die eine oder andere Scheibe Worscht verkostet werden.

Anschließend ging es dann über kurvenreiche Strassen zum Herkules hoch. Dabei mußten einige Fahrer feststellen, dass PS (oder kw) nicht alles ist. Da erdreistete sich das das 71ps Smartküken, den "bulligen" 84PSler einfach davon zufahren um dann ganz generös zu warten um in überholen zu lassen...

Für unsere Gäste war der Besuch des Herkules Pflichtprogramm und mit kurzweiligen Infos, dies aus unterwegs auch schon per Funk gab, wurden die Gäste weiter unterhalten. Doch bei den Temperaturen wollten dann keine große Verweildauer entreten und wir machten uns weiter auf den Weg zum letzten Programmpunkt des Tages, den Weihnachtsmarkt. Hiervon waren unsere Gäste ganz angetan und es wurde sogar die Aussage gemacht: "Besser als der Markt in Frankfurt". DANKE SCHÖN. Jemand mußte sogar seine Smartkappe vorrübergehend spenden, damit die Damenwlet trockenen Haupthaares über den Weihnachtsmarkt "lustwandeln" konnte. Denn inzwischen hatte leichter Regen eingesetzt, der aber allen Teilnehmern nicht weiter störte, als man den Glühwein unter entsprechenden Schirmen genoss. Gegen 16:30 wurde es dann auch für die Gäste dann Zeit, den Heimweg anzutreten, leider. Aber es wurde vereinbart, dass dies nicht der letzte Besuch war und ein reger Austausch im nächsten Jahr Pflicht ist.

Wir danken allen Beteiligen, denn nur gemeinsam wurde dieser Tag zu dem war er war, EIN TOLLER TAG IN KASSEL.

Bilder gibt's von Desertdragon, ssmartie und Smartville

07. November 2009 Frühstück im SC Kassel

anlässlich der Sonderaktien Winterfit für Ihren Smart, hatte das Smart-Center Kassel zum Reifenwechsel und zum Frühstück geladen, Dabei wurden auch wir als Smarties-Nordhessen eingeladen. Dieser Einladung sind wir natürlich nachgekommen. Dabei führen wir das eine oder andere nette und interessante Gespräch. Hier einige Impressionen.

Die Polizei war auch da und hat alles überwacht
Unser neues Banner
Mmmmh, gleich gibt's lecker Frühstück
Huch..., was ist da denn drunter?
Ein neuer Brabus TailorMade
Was für ein Hintern...

 

01. November 2009 Erlebnisbergwerk Merkers

An diesem Tage trafen sich Smarties-Nordhessen und die Freunde aus Rhein-Main zu einem gemeinsamen Besuch des Erlebnisbergwerk Merkers. Organisiert hatte dies unser Freund Desertdragon.

Abfahrt war um 07.00 bei MC Daisys. Über Bundes- und Landstrassen ging es Richtung Thüringen. Dabei wurden die Strassen zum Ziel hin immer kurviger und manch einer bereite bereits, dass er schon die schmalen Winterreifen montiert hatte. Denn der Smart ist ein elegantes Serpentinengefährt, fast schon ein Nachfolger des legendären Mini.

Gegen 08.30 trafen wir dann am Zielort ein und waren natürlich die Ersten, Doch kurze Zeit später rollte auch schon ein 44er aus der Pfalz ein. So fehlten nur noch die RMSler. Aber auch diese waren kurz nach 09.00 dann dort und es gab ein großes Hallo. In einer Gruppe von 13 Personen fielen wir dann in die Einganghalle ein.

Schnell waren die Formalitäten erledigt und es ging auf -507 Meter Tiefe in den Salzstock. Hier verfrachteteten uns die Bergführer auf die bereits warteten Lkws. In rasanter Fahrt ging es dann zum ersten Höhepunkt, dem Großbunker. Dieser wird heute dank seiner Akustik als Konzertsaal genutzt. Es wurde uns eine sehenswerte Lasershow geboten.

Danach ging es weiter auf -800 Meter Tiefe zur Kristallgrotte, die absolut sehenswert ist, Hier gab es auch die Möglichkeit, das inzwischen in den Atemwegen abgelagerte Salz mit etwas Flüssigem runter zu spülen, bevor es wieder hieß: AUFSITZEN und weiter zum Meseumsteil. Inzwischen hatte der eine oder andere schon seien Spitznamen weg, z.B. jemand der immer mit seiner Taschenlampe rumspielen mußte, wurde kurzerhand zum Funzel-Heini getauft.

Nach gut 2,5 Stunden war dann die Tour zu Ende und wir erblickten wir Tageslicht. Bei einem gemeinsamen Mittagessen vor Ort wurde dann der weitere Ablauf besprochen. Im Konvoi ging es dann wieder über teilweise recht kurvigen Strassen bis nach BREMEN. Manch einer suchte schon die Weser, wurde aber nicht fündig und so blieb einem nichts anderes übrig als wieterzufahren zum nächsten Tagesziel, Point Alpha. Bei einem kurzweiligen Spaziergang über die Gedenkstätte wurde über die Vergangenheit gesprochen.

Zum Abschluss ging es dann noch in das nahegelegene Städtchen Hünfeld, wo in einem Cafe das Treffen bei reichlich Kuchen und Kaffee ausklang. Während die RMSler sich wieder in Richtung Rhein Main aufmachten fuhren dei Nordhessen in Richtung Kassel.

Allen wird dieser Tag sicher in guter Erinnerung bleiben und die Smarties-Nordhessen freuen sich schon auf den Besuch der Rhein-Main-Smarties am 06. Dezember. An diesem Tag wird es in Kassel rocken.

Bilder gibt's von Desertdragon, UD-10 und Smartville

26. September 2009 PKT (Pfaumenkuchentour)

An diesem Tag war ein kleiner Ausflug in den Westerwald zur 9. PKT angesagt. Wärend der Dasseln und Desertdragon bereits einige Tage im Frankfurter Raum verbrachten und von dort zum Treffpunkt Medenbach anreisten, entschloss sich Smartville kruzfristig am Samstagmorgen nicht direkt in den Westerwald , sondern ebenfalls nach Medenbach zu fahren, um dann nach eine ausgiebigen Pause im Konvoi in Moggendorf am Startpunkt einzutreffen.

Schätzungsweise 80 Smart hatten sich eingefunden. Ein phantastischer Anblick und es machte Spaß durch die Reihen der Autos zu streifen, um sich diese anzusehen und diverse Details zu bewundern. Kein Smart war wie der andere und schon gar nicht von der Stange.

Dann ging es los. Nach einer kurzen Einweisung ging es in kleinen Grüppchen durch den kurvenreichen Westerwald auf eine Schnitzeljagd. Immer wieder mussten Aufgaben gelöst werden, aber dank der Gemeinschaft war das alles kein Problem. So verbrachten wir einen tollen Nachmittag, der dann bei "Schmucki" endete.

Dort war schon alles zur bekannten und beliebten Abschlussfeier gerichtet. Keiner mußte verdursten oder verhungern. leider waren die Tage im Frankfurter-Raum zur drei Nordhessen-Smarties wohl doch zuviel gewesen, sodass wir uns vorzeitig verabschieden mußten. Dennoch war es es ein toller Tage und tollen Menschen mit tollen Auto.

Bilder gibts von Desertdragon und Smartville

19. September 2009 Cafe Del Sol Göttingen

an diesem Tag hatte die Südniedersachsen-Fraktion zum gemütlichen Beisammensein geladen. Hierzu wurde ein großer Tisch im Cafe Del Sol reserviert. Einige von uns, fuhren bereits ein paar Stunde früher los, um die Badewelt unsicher zu machen. Also traf der Smartville als erster ein. Dank Funki hatte er aber Ruckzuck Kontakt zu dem Rest der Bande. Der Organisator Istike hat auch gleich ein weiteren Teilnehmer im Schlepptau: Catweasel.

An diesem Tag hatte sich auch Bubis-smart angekündigt, aus dem fernen Lipper Land zu uns zu stossen. Aber irgendwie kam er wohl doch nicht. Schade eigentlich. Also machte sich der Rest der Truppe auf, das Cafe Del Sol zu erobern, ein stilvolles Ambiente im Südstaatenfair. Das Wetter war entsprechend und wie man auf einigen Bilder sehen kann, ohne den Ort zu kennen, hätte man auch dort sein können.

Istike hatte für alle einen weitere Überraschung vorbereitet und jedem den Smarties-Nordhessen-Schlüsselanhänger übergeben. Für unsere Daisystears ein weiteres Geschenk, den sie hatte heute Geburtstag und alle fühlten sich geehrt, dass sie ihren Ehrentag mit uns verbringen wollte.

Eine weitere Überraschung ar dann doch noch das Eintreffen von Bubis-smart, der doch zu uns stieß. Also konnte das reichhaltige Essen bestellt werden und während des Wartens wurde fleißig "gebabbelt", wie unsere Freunde aus Maintal sagen würden.

Insgesamt war es ein gelungener Abend und gegen 23:00h war dann doch Abschied angesagt, leider, denn die Zeit verging wieder wie im Flug.

Bilder gibt's von Smartville

08. August 2009 Arolsen

Am 08.08.2009 fand ein kleiner abendlicher Ausflug zum Viehmarkt nach Bad Arolsen statt.

Es gab viele leckere Kuriositäten zum Speisen und interessante Sachen zu sehen, wie zum Beispiel die größte mobile Geisterbahn der Welt.

Alles in allem ein toller Abend und dank dem Wetter auch ein trockener. ;-)

Bilder gibt's von Desertdragon

24. und 25. Juli 2009 Höxter

Dieses Wochenende statt ganz im Zeichen der 5. Sternfahrt nach Höxter. Die Smarties-Nordhessen wollten Diesmal das erste Mal als Gemeinschaft an dem Treffen teilennehmen. Allerdings aus Zeitgründen nur am Samstag.

Bevor es allerdings auf "große Tour" ging, wurde erstmal am Freitag (24.) zum "Wash & Burger" geladen. Dazu traf sich der nordhessische harte Kern. kurz vor 18.00 h am SmartCenterKassel um dann gemeinsam zur Waschstation. Wir wurde dann Smartpflege betrieben. Dabei stießen sogar Smartfreunde von der südlichen Weinstraße zu uns. Nach der Pflege ging es dann zum Bigburger-Essen zu MC Daisystears. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank, auch an unseren Wüstendrachen. Es gibt Meinungen, dies zur regelmäßigen Einrichtung werden zu laseen. Nur dürfte es dann wohl keine Mc Drive Variante geben.

An einer "kurzen" Nacht war dann gemeinsames Treffen um 6.00 h am SmartCenter angesagt. Das Daisystears-Mobil entpuppte sich wie üblich als Versorgungsfahrzeug mit reichlich Kaffee und Muffins, Kuchen etc. Nach der ersten Stärkung ging es dann Richtung Bad Karlshafen, wo wir unsere Freunde aus Südniedersachsen einsammelten um dann im Konvoi nach Höxter zu rollen.

Höxter war dann besonders für die "Ersttäter" ein absolutes Highlight. 140 Fahrzeuges, 450er, 451, roadys, 44er, alles war vertreten. Selbst die Polizei führte den Konvoi mit einem Polizei-Smart an. Nach einer gemeinsamen Ausfahrt mit den kranken Kindern war dann Mittagsessen in der Bundeswehrkaserne in Höxter angesagt. Danach ging es dann für uns wieder zurück, während andere noch die Smartausfahrt mitmachten und das Abendprogramm genossen.

Unser Fazit: Nächstes Jahr sind wir wieder dabei und dann gibt's das volle Programm unter dem Motto "Kein Erbarmen, die Hessen kommen"

Eindrücke von diesem Tag gibt es von Daisystears, Desertdragon, Istike und Smartville.

Presse: DeisterWeserZeitung, Neue Westfälische

20. - 21. Juni 2009

Dieses Wochenende stand im Zeichen der RMS (Rhein-Main-Smarties). Hier hatte der Gastgeber Smartipercy zum "Grilling" geladen. Während der Großteil von uns bereits am Samstag einreiste, fuhr der Rest am Sonntagmorgen in Richtung Maintal. Ab 9.00h war dann gemütliches Beisammensein und "etwas" Schrauben angesagt. Dazu kann ich nur eines sagen. Wer technische Fragen hat oder gar etwas schrauben muss, der ist bei solch einem Treffen gut aufgehoben.

Hier die Fotos von DaisysTears, Desertdragon

31. Mai 2009

An diesem Tag war „Wash and Grill“ angesagt. Nach einem gemeinsamen Frühstück ging’s in Vellmar ans gemeinsame Waschen und Pflegen unserer Gefährte. Anschießend rollen wir in Kolonne zum Smart-Center um andere Smart-Freunde auf zusammen und in einer gemeinsamen Ausfahrt durch das nordhessische Bergland ging es dann auf das Anwesen von Desertdragon, wo Daisy’s Männe und Smartville eine spontane „Schrauberabktion“ an Smartvilles 450er durchführten. Mit einem gemeinsamen Grillen und einem gemütlichen Beisammensein klang ein toller Tag aus.
washandgrill01 washandgrill02
washandgrill03 washandgrill04

23. Mai 2009

An diesem Tage wurde dem Smart-Center Kassel die Grafik vom Treffen am 04.04.09 überreicht. Anschließend ging es noch zu einem gemeinsamen Frühstück zum „Schotten“.

bildhansen

04.April 2009


Unser Treffen vom 04.04.2009 in Kassel statt. Dabei gesellten sich neben den „üblichen Verdächtigen“ auch Smarties aus der Südlichen Weinstrasse und Heidelberg zu uns. An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön un unsere Gäste und ein Gegenbesuch wird bestimmt stattfinden.

treffen040409

07.Februar2009

Diesmal war Treffen in Göttingen im Kartoffelhaus angesagt. Leider hatte der gute Smartville vergessen, einen Tisch zu bestellen und die Bedienung wollte uns schon abweisen, als Fera auf den Plan trat und seine Beziehungen mal eben hat spielen lassen. So konnten wir im 1.Stock einen gemütlichen Tisch einnehmen, genauso wie ein gutes Essen. Der krönende Abschluß bildete dann das gemeinsame "Heissgetränk" (Bild 2), das unser Freudn Fera bestellt hatte. Hier werden Wünsche noch genau genommen...

Insgesamt war es ein schöner Abend mit einem netten Beisammensein.